Ausschreibungen – Vergabebekanntmachungen

Der Bereich Dienstleistungen des FWU beauftragt im Auftrag der Bundesländer IT-Projekte aus dem Bereich der digitalen Bildung. An dieser Stelle können Sie sich über aktuell ausgeschriebene Projekte informieren und Ausschreibungsunterlagen anfordern.

Bereitstellung von Software Komponenten und Entwicklungsleistungen im IAM Umfeld (VIDIS Projekt)

Rechtsvorschriften:
§§ 8, Abs. 4, Ziffer 17 UVgO i.V.m. der Bekanntmachung der Bayerischen Staatsregierung über die Verwaltungsvorschrift zum öffentlichen Auftragswesen (VVöA) vom 24. März 2020 (BayMBl. Nr. 155), zuletzt geändert durch Bekanntmachung vom 6. Dezember 2020 (BayMBl. Nr. 740) § 12 UVgO

Sehr geehrte Damen und Herren,
das FWU vergibt in Form der Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb oben genannten Auftrag.

Weitere Einzelheiten können Sie der Leistungsbeschreibung entnehmen.

Teilnahmebedingungen:

  1. Inhalt Ihres Angebots ist ein Festpreis (Pauschalpreis) für die gem. Leistungsbeschreibung zu erbringenden Leistungen. Als nicht verhandelbare Mindestanforderung ist zu gewährleisten, dass der Auftraggeber Zugriff auf den Quellcode bekommt und auch die exklusiven Nutzungsrechte am Quellcode erhält bzw. im Falle von Open-Source-Komponenten die Entwicklungen soweit wie möglich wieder in das entsprechende Projekt zurückfließen und in das offizielle Release münden.
  2. Die Vergabe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer besonderen Eignung für die Leistungserbringung, insbesondere in Bezug auf Projekte im Bildungsbereich mit Partnern aus dem öffentlichen Sektor. Daher ist neben dem Angebot/den Angeboten die von Ihnen ausgefüllte und unterzeichnete Eigenerklärung zur Eignung – UVgO – bsowie die Schutzerklärung (Scientology) einzureichen.
  3. Wollen Sie im Hinblick auf die erforderliche wirtschaftliche, technische, finanzielle oder berufliche Leistungsfähigkeit die Kapazitäten eines anderen Unternehmens in Anspruch nehmen, haben Sie eine Verpflichtungserklärung desselben oder einen anderweitigen Nachweis darüber zu erbringen, dass ihm die Mittel tatsächlich zur Verfügung stehen werden. Zudem haben Sie auch für dieses Unternehmen die im Folgenden genannten Unterlagen zum Nachweis der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen vorzulegen:
    Bei der Inanspruchnahme von Kapazitäten, welche die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit betreffen, ist eine vom Ihnen und dem betreffenden Unternehmen abzugebende Erklärung über die Übernahme einer gemeinsamen Haftung beizubringen.Das betreffende Unternehmen hat ebenfalls eine Eigenerklärung zur Eignung – UVgO sowie die Schutzerklärung (Scientology) abzugeben.
  4. Zuschlagskriterien sind: 40 % Preis und 60 % besondere Eignung in Bezug auf den Vergabegegenstand, nachgewiesen durch entsprechende Referenzen.
  5. Sämtliche Unterlagen sind schriftlich und auf elektronischem Wege als pdf-Datei an folgende E-Mailadresse zu schicken: Michel.Smidt@fwu.de
  6. Auskünfte werden erteilt bei:Herrn Michel Smidt
    Telefon: 089 / 64 97 – 352
    E-Mail: Michel.Smidt@fwu.de
  7. Der Zugriff auf die an uns übermittelten Unterlagen erfolgt nur durch die mit der Auftragsvergabe beschäftigten Personen. Alle Informationen werden nur zum Zwecke der Auftragsvergabe verarbeitet. Im Übrigen finden auf personenbezogene Daten die geltenden Datenschutzbestimmungen Anwendung.

Wir bitten Sie um Abgabe Ihres Angebots mit den weiteren erforderlichen Unterlagen bis zum 8. Oktober 2021, 12 Uhr (Eingangszeitpunkt Ihrer elektronisch oder postalisch übermittelten Unterlagen). Die Frist, bis zu der Sie an die Konditionen Ihres Angebots gebunden sind (Bindefrist) endet am:  25. Oktober 2021, 12 Uhr

 

Entwicklung der „Marke“ VIDIS sowie die konzeptionelle und gestalterische Umsetzung des „VIDIS-Buttons“ und des VIDIS-Service Portals (Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb)

Rechtsvorschriften:
§§ 8, Abs. 4, Ziffer 17 UVgO i.V.m. der Bekanntmachung der Bayerischen Staatsregierung über die Verwaltungsvorschrift zum öffentlichen Auftragswesen (VVöA) vom 24. März 2020 (BayMBl. Nr. 155), zuletzt geändert durch Bekanntmachung vom 6. Dezember 2020 (BayMBl. Nr. 740)
§ 12 UvGO

Sehr geehrte Damen und Herren,
das FWU vergibt in Form der Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb oben genannten Auftrag.

Weitere Einzelheiten können Sie der Leistungsbeschreibung entnehmen, die Sie über die unten genannten Kontaktdaten anfordern können.

Teilnahmebedingungen:

  1. Inhalt Ihres Angebots ist ein Festpreis (Pauschalpreis) für die gem. Leistungsbeschreibung zu erbringenden Leistungen. Als nicht verhandelbare Mindestanforderung ist zu gewährleisten, dass sämtliche Nutzungsrechte an den zu erstellenden gestalterischen Elementen vollumfänglich auf den Auftraggeber übertragen werden.
  2. Die Vergabe erfolgt unter Berücksichtigung Ihrer besonderen Eignung für die Leistungserbringung, insbesondere in Bezug auf Projekte im Bildungsbereich mit Partnern aus dem öffentlichen Sektor. Daher ist neben dem Angebot/den Angeboten die von Ihnen ausgefüllte und unterzeichnete Eigenerklärung zur Eignung – UvgO einzureichen.
  3. Wollen Sie im Hinblick auf die erforderliche wirtschaftliche, technische, finanzielle oder berufliche Leistungsfähigkeit die Kapazitäten eines anderen Unternehmens in Anspruch nehmen, haben Sie eine Verpflichtungserklärung desselben oder einen anderweitigen Nachweis darüber zu erbringen, dass ihm die Mittel tatsächlich zur Verfügung stehen werden. Zudem haben Sie auch für dieses Unternehmen die im Folgenden genannten Unterlagen zum Nachweis der Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen vorzulegen: Bei der Inanspruchnahme von Kapazitäten, welche die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit betreffen, ist eine vom Ihnen und dem betreffenden Unternehmen abzugebende Erklärung über die Übernahme einer gemeinsamen Haftung beizubringen.
    Das betreffende Unternehmen hat ebenfalls eine Eigenerklärung zur Eignung – UvgO abzugeben.
  4. Zuschlagskriterien sind: 50% Preis und 50% besondere Eignung in Bezug auf den Vergabegegenstand, nachgewiesen durch entsprechende Referenzen.
  5. Sämtliche Unterlagen sind schriftlich oder auf elektronischem Wege als pdf-Datei an folgende E-Mailadresse zu schicken: andreas.koschinsky@fwu.de
  6. Auskünfte werden erteilt bei:  Herrn Andreas Koschinsky
    Telefon: 089 / 64 97 – 352
    E-Mail: andreas.koschinsky@fwu.de
  7. Der Zugriff auf die an uns übermittelten Unterlagen erfolgt nur durch die mit der Auftragsvergabe beschäftigten Personen. Alle Informationen werden nur zum Zwecke der Auftragsvergabe verarbeitet. Im Übrigen finden auf personenbezogene Daten die geltenden Datenschutzbestimmungen Anwendung.

Wir bitten Sie um Abgabe Ihres Angebots mit den weiteren erforderlichen Unterlagen bis zum 13.08.2021, 12:00 Uhr (Eingangszeitpunkt Ihrer elektronisch oder postalisch übermittelten Unterlagen). Die Frist, bis zu der Sie an die Konditionen Ihres Angebot gebunden sind (Bindefrist) endet am: 30.09.2021


Für die

Anpassung und Ergänzung des Designs von mebis um die neue Inhaltsart „Digitale Lernaufgaben“ (Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb)

wurde vom beschaffenden Auftraggeber

FWU Institut für Film und Bild gGmbH
Bavariafilmplatz 3
82031 Grünwald

folgendes Unternehmen mit der Umsetzung beauftragt:

tzn Digital Ventures GmbH, München

 


Für die:

Neuprogrammierung einer Mediathek, Autoren-Tool und Hintergrunddienste für eine kooperative, länderübergreifende Erstellung, Erschließung und Bereitstellung digitaler Bildungsmedien und deren Metadaten (Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb)

wurde vom beschaffenden Auftraggeber

FWU Institut für Film und Bild gGmbH
Bavariafilmplatz 3
82031 Grünwald

folgendes Unternehmen mit der Umsetzung des Loses „Phase 3 – Los 4: Editor“ beauftragt:

Applied Methods GmbH, Kirchseeon


Rahmenvereinbarung für rechtliche Beratungsleistungen im Rahmen des Projekts VIDIS „Vermittlungsdienst für das digitale Identitätsmanagement in Schulen“ (Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb)

Rechtsvorschrift:

  • § 30 UVgO

Für die:
Rahmenvereinbarung für für rechtliche Beratungsleistungen im Rahmen des Projekts VIDIS „Vermittlungsdienst für das digitale Identitätsmanagement in Schulen“ (Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb)

wurde vom beschaffenden Auftraggeber

FWU Institut für Film und Bild gGmbH
Bavariafilmplatz 3
82031 Grünwald

folgendes Unternehmen für den Zeitraum von März 2021 bis Juli 2024 beauftragt:
iRights.Law Rechtsanwälte
Klimpel, Kreutzer, Schallaböck und Weitzmann Partnerschaft
Almstadtstraße 9/11
10119 Berlin


Rahmenvereinbarung für Beratungsleistungen im Rahmen des Projekts VIDIS „Vermittlungsdienst für das digitale Identitätsmanagement in Schulen“ (Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb)

Rechtsvorschrift:

  • § 30 UVgO

Für die:
Rahmenvereinbarung für Beratungsleistungen im Rahmen des Projekts VIDIS „Vermittlungsdienst für das digitale Identitätsmanagement in Schulen“ (Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb)

wurde vom beschaffenden Auftraggeber

FWU Institut für Film und Bild gGmbH
Bavariafilmplatz 3
82031 Grünwald

folgendes Unternehmen für den Zeitraum von März 2021 bis Juli 2024 beauftragt:
ecsec GmbH
Sudentenstraße 16
96247 Michelau