„Schüler für Schüler“ präsentieren: Die Alpen – Eine Region verändert sich

Die P-Seminare Geographie des Gymnasiums Fürstenried, des St.-Irmengard-Mädchengymnasiums Garmisch-Partenkirchen, des Max-Born-Gymnasiums Germering und des Gymnasiums Kirchheim hatten sich zum Ziel gesetzt, einen Unterrichtsfilm für die Schüler der 5. Jahrgangsstufe zu drehen. Er soll ihnen zeigen, wie die Alpen durch Gletschertätigkeit bis heute geprägt werden und wie sie sich im Rahmen des Klimawandels und Strukturwandels verändern.
Um ihr Ziel zu verwirklichen, arbeiteten die Schüler mit hochkarätigen Projektpartnern zusammen: Dr. Michael Streifinger vom Department für Geographie der Ludwig-Maximilian-Universität und dem Kameramann und Filmproduzenten Harry Heckl, der im Auftrag des FWU tätig ist. Der Abschluss dieser Projekt-Seminare wurde auf Einladung des FWU am 08. März vor Ort in Grünwald gebührend gefeiert.
Herr Michael Frost, der Geschäftsführer des FWU, betonte in seiner Begrüßungsrede vor den versammelten P-Seminarschülern und Gästen aus Schule, Hochschule und freier Wirtschaft die Einzigartigkeit dieses Medienprojektes. Es sei gelungen, dass Schüler für Schüler Kurzfilme in einer so hohen Qualität gestalten, dass diese erstmals in die Mediathek des FWU aufgenommen und als didaktische DVD veröffentlicht werden. Hier gehts zum FWU-Shop | Zur FWU-Mediathek