Robert Mugabe – Macht um jeden Preis

Der Film zeichnet den Werdegang Robert Mugabes nach, dem einstmals gefeierten ‚Helden der Unabhängigkeit‘ Simbabwes. Als erster Präsident des unabhängigen Landes strebt er das friedliche Zusammenleben von Schwarz und Weiß an und macht das Land so zum vorbildlichen Modell einer nach – kollonialen Gesellschaft. Doch auch schon während des Befreiungskampfes wird die Rücksichtslosigkeit Mugabes gegenüber jeglicher Opposition erkennbar. Schon früh erkannten nicht nur Kritiker sondern auch politische Weggefährten Anzeichen für seine spätere Transformation zum Dauer-Präsidenten und rücksichtslosen Autokraten. 6 Kapitel mit Anwahlpunkten. Auslieferung FWU für EZEF.

Didaktische Hinweise:
Eignung/Zielgruppen: Schulische Bildungsarbeit ab Sekundarstufe II (Politik, Geschichte);
Erwachsenenbildung: Lehrerfortbildungen (Politik, Geschichte), Ausbildung von Friedensfachkräften und Mitarbeiter/innen für Entwicklungsorganisationen, Afrikaseminare und entwicklungspolitische Veranstaltungen. Der Film ist exemplarisch für die grundlegende Frage, wie es dazu kommen kann, dass anerkannte Politiker, die mit guten Absichten die Macht übernehmen, zu Despoten werden. Zum Shop.