Can’t be silent

ViKi-Filmtipp-Logo-transparentNuri, Hosain, Sam, sie sind angekommen und doch auf der Flucht. Ihr Aufenthaltsstatus ist unsicher, die Zukunft ungewiss. Sie sind Sänger, Musiker, Rapper und Ausgeschlossene.

Musiker Heinz Ratz hat Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland besucht und dort Musiker von Weltklasseformat gefunden. Gemeinsam gehen sie auf Deutschlandtournee. Im Kontrast zwischen Bühne und Asylantenheim zeigt der Film die Realität der deutschen Asylpolitik, das Trauma der Flucht und die Kraft, die Musik haben kann. Hier die DVD bestellen. Hier den Filmtipp von Vision Kino nachlesen und hier das Begleitmaterial für den schulischen Einsatz herunterladen.

Didaktische Anmerkungen:
In Sozialkunde/Gemeinschaftskunde und Politik bietet der Film viele Ansatzpunkte, um sich mit ‚Flucht und Asyl‘ zu beschäftigen. Im Musikunterricht kann mit Jugendlichen über Musik als Ausdrucksform diskutiert werden. Asyl als Menschenrecht spielt zudem auch im Religionsunterricht eine wichtige Rolle. Im Programm der Schulkinowochen in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen.