Straight outta compton

RZ_Siegel_FBW_BWMitte der 80er Jahre gehören die Straßen von Compton in Los Angeles mit zu den gefährlichsten der USA. Fünf schwarze junge Männer beginnen, ihre erschreckenden Erfahrungen aus diesem Viertel in radikal ehrlicher Musik zu verarbeiten. Ihre Texte rebellieren gegen Polizeibrutalität und geben einer unterdrückten Generation eine explosive Stimme.

Der Film zeigt, wie Gangsta Rap zu einer Mainstream Kultur wurde, aber vor allem auch wie die Anfänge dieser Musik einen Kulturkampf entfachten, als sie der Welt einen Einblick in das brutale Leben der Ghettos bot. Somit kann der Film einen wichtigen Anstoß zur Reflexion des Rap sowie der Diskriminierung geben.
Hier den Film im Shop bestellen!