revolution-es-geht

(R)evolution – Es geht um unser Überleben

Die Vereinten Nationen warnen, dass die weltweiten Fischbestände im Jahr 2048 erschöpft sein könnten. Weltweit nimmt die Zerstörung der Umwelt besorgniserregende Züge an.

Mehr
bangladesch

Bangladesch – Nähstube für die Welt

Kleidung ist heute weit mehr als nur Mittel zum Zweck. Die Modeindustrie boomt. Nicht zuletzt, weil Textilprodukte oftmals sehr preisgünstig zu haben sind.

Mehr
regenwald-1024x536

Der Raubbau im tropischen Regenwald

Amazonien ist die grüne Lunge der Erde. Doch in dem größten tropischen Regenwaldgebiet der Welt wird die Natur unwiederbringlich zerstört.

Mehr

Der ökologische Fußabdruck

Wir Menschen brauchen die Natur und ihre Ressourcen. Aber ist uns auch bewusst, wie viel Fläche der Natur wir nutzen und wie viel uns tatsächlich zur Verfügung steht?

Mehr

Energienutzung im Wandel

Energie ist für unsere Industriegesellschaft überlebenswichtig. In Deutschland hat sich der Mix von Energieträgern in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert.

Mehr

Tourismus in Entwicklungsländern

In den letzten Jahren hat der Tourismus in Entwicklungsländern beträchtlich zugenommen. Aber darf man in armen Ländern Urlaub machen? Kann Tourismus eine Chance für Entwicklungsländer sein? Gibt es Reisen gegen die Armut? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt dieser Produktion. An vielfältigen und kontrastreichen Beispielen wird gezeigt, welche ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Tourismus in

Mehr

Onlinespecial Wasser

Ohne Wasser kein Leben – damit ist Wasser das wichtigste Element auf unserem Planeten. Zugleich gehen wir mit dem Rohstoff Wasser oft verschwenderisch um und setzen dabei viel aufs Spiel. Es gilt, die Balance zu halten zwischen dem empfindlichen Lebensraum Wasser, der über und unter der Erde existiert, und dem Wasser als Gebrauchsgut und Wirtschaftsfaktor,

Mehr