heil

Heil

Der afrodeutsche Autor Sebastian ist auf Lesereise in der ostdeutschen Provinz. Dort wird er von Neonazis verprügelt. Er verliert sein Gedächtnis und plappert alles nach, was man ihm sagt. Seine Freundin ist in höchster Aufregung. Sie setzt sich zusammen mit dem Dorfpolizisten Sascha auf die Fersen ihres Freundes. Der ist in der Hand der rechten

Mehr
freistatt

Freistatt

1968 ist von gesellschaftlicher Veränderung in den deutschen Kleinstädten kaum etwas zu spüren. Aufmüpfig begegnet der 14-jährige Wolfgang seinem Alltag, seiner Mutter und vor allem seinem Stiefvater.

Mehr
timbuktu3

Timbuktu

Kidane lebt mit seiner Familie nicht weit von Timbuktu, das in die Hände religiöser Fundamentalisten gefallen ist.

Mehr

Der blinde Fleck

Am 26. September 1980 wird der verheerende Anschlag auf das Münchner Oktoberfest verübt, bei dem 13 Menschen sterben und mehr als 200 verletzt werden. Ulrich Chaussy (Benno Fürmann), Journalist beim Bayerischen Rundfunk, plant zunächst nur einen kleinen Beitrag zum Attentat. Dafür beginnt er die Hintergründe des Gewaltakts zu untersuchen und stößt schon bald auf Widersprüche

Mehr

Robert Mugabe – Macht um jeden Preis

Der Film zeichnet den Werdegang Robert Mugabes nach, dem einstmals gefeierten ‚Helden der Unabhängigkeit‘ Simbabwes. Als erster Präsident des unabhängigen Landes strebt er das friedliche Zusammenleben von Schwarz und Weiß an und macht das Land so zum vorbildlichen Modell einer nach – kollonialen Gesellschaft. Doch auch schon während des Befreiungskampfes wird die Rücksichtslosigkeit Mugabes gegenüber

Mehr

Onlinespecial Mobbing

Mobbing ist sicher kein neues Phänomen: Ausgrenzen oder Hänseln hat es schon immer gegeben. Aber wohl niemand kann leugnen, dass das, was auch in unseren Schulen tagtäglich geschieht, in den letzten Jahren eine andere Qualität gewonnen hat. Systematische Verunglimpfungen und Herabwürdigungen, massive Angriffe auf die Persönlichkeitsrechte sind fast schon Normalität – und werden oft von

Mehr

Die Frauen von Ravensbrück: Überlebende des Konzentrationslagers erinnern sich

„Die Träume hab‘ ich heute noch. Nur dass ich nicht mehr schreie dabei“. Über 120000 Frauen haben Ravensbrück, das größte Frauen-KZ der NS-Geschichte, erlitten.

Mehr

Jeder Tag ist ein Fest

Drei Frauen machen sich auf den Weg in das in der Hermel-Wüste gelegene Gefängnis. Die erste von ihnen möchte ihren Mann besuchen, der seit ihrem Hochzeitstag dort eingesperrt ist; die zweite hofft auf die Unterschrift unter ihre Scheidungspapiere und die dritte möchte ihrem Mann – der dort als Wärter arbeitet – seine Dienst-Pistole bringen, die

Mehr

Kleist aktuell: Michael Kohlhaas

Heinrich von Kleist total verstaubt? Von wegen! Diese Produktion räumt mit den Vorurteilen auf und zeigt Kleist höchst aktuell!

Mehr