Herr Israel: Hans im Glück

Das Thema Israel ist aufgeladen, hoch emotionalisiert und historisch von besonderer Bedeutung, seine Komplexität ist schwer zu verstehen.

Ausgehend von einer nicht alltäglichen Begegnung mit einem fast 100 Jahre alten, aus Deutschland vertriebenen Juden gibt der Film Eindrücke von Funktion und Seele dieses Landes. Und von einem Mann, der dafür nicht nur seinen Namen änderte…

Didaktische Anmerkungen:
Das Thema Israel ist aufgeladen, hoch emotionalisiert und historisch von besonderer Bedeutung. Seine Komplexität ist schwer zu verstehen. Ausgehend von einer nicht alltäglichen Begegnung liefert dieser Film im Unterricht zahlreiche Aspekte zur Diskussion: ‚Warum ist Israel, wie es ist?‘